Covid-Gutscheine

Was ist ein Direktkauf?

Insbesondere relevant für die Startphase von covid-gutscheine.de, bis alle rechtlichen Rahmenbedingungen für den Online Kauf von Gutscheinen geschaffen sind:
Wenn ein Geschäftsinhaber oder Solo-Selbständiger einverstanden ist, kann ein Konsument direkt per Mail mit ihm in Kontakt treten, um einen Gutschein zu kaufen. Der Ablauf ist wie folgt:
    Jemand möchten einen Covid-Gutschein von Ihnen kaufen Der potentielle Käufer erhält von Covid-Gutscheine.de eine Mail mit Ihren Kontaktinformationen und Ihrer Bankverbindung, wie von Ihnen bei der Registrierung Ihres Geschäfts angegeben Der Käufer meldet sich bei Ihnen Sie wickeln mit dem Käufer den Gutscheinkauf eigenverantwortlich ab Sie haben eine Einnahme erzielt, die Sie ohne Covid-Gutscheine nicht erzielt hätten Dem Geschäft und dem Käufer entstehen keine Kosten durch Covid-Gutscheine.de Dafür müssen sich Geschäft und Käufer selber um die Zahlung und Gutscheinausgabe kümmern
Diese Vorab-Lösung hilft, die Vorteile von Covid-Gutscheine und eine schnelle Zahlungsmöglichkeit zu kombinieren.
Wir empfehlen Geschäften daher, dieser Option bei der Registrierung zuzustimmen.

Hiermit appellieren wir an Verbraucher, ihren Beitrag zur Rettung ihrer Region zu leisten und bitte lieber eine Banküberweisung anstatt einer teureren Paypal-Überweisung zu tätigen. Wenn eine deutsche Bank ein paar Cent verdient ist das unserer Meinung nach besser, als wenn ein luxemburgisches Unternehmen mit Hauptsitz im Amerika an unserem Hilfsprojekt mitverdient.

Eine zweite Möglichkeit, wenn ein Geschäft dieser Option nicht zustimmt: Indirekter Kauf.

Was ist ein indirekter Kauf?

Die Abwicklung ist fast gleich wie beim Direktkauf.
Ausnahme: Das Geschäft, welches Gutscheine verkaufen möchte, erhält von Covid-Gutscheine eine Mail und kümmert sich daraufhin um den Kontakt zum Käufer.
Zur Startseite von Covid-Gutscheine.de
_('Impressum') | _('Datenschutzerklärung')